Home

17. Sportfohlenauktion Ruswil – 22. September 2007

 

 

Fantastische Preise für Topfohlen

 

 

Am Samstag, 22. September 2007 präsentierten sich anlässlich der 17. Sportfohlenauktion in der Kriegerhalle Ruswil 38 Fohlen der interessierten Käuferschaft. Die durchwegs gute Kollektion konnte zu sehr guten Preisen verkauft werden und der Durchschnittspreis konnte die der Vorjahre sogar übertreffen.

 

Die von der Luzerner Warmblutpferdezucht Genossenschaft organisierte Sportfohlenauktion dient zur Vermarktung der Genossenschaftseigenen Fohlen für Dressur, Springen oder Freizeit. Seit ein einigen Jahren ist es in Ruswil auch Tradition eine erlesene Kollektion an jungen Sportpferden präsentiert. Auch dieses Jahr konnte man wieder 8 hoffnungsvolle Jungpferde aus der Schweizer Pferdezucht bewundern.

 

Im Rahmenprogramm vor der Auktion wurden die erfolgreichen Teilnehmer der Schweizermeisterschaft der Dressur- oder Springpferde geehrt. Die 8-jährige Stute Luna Rossa KWG aus der Zucht von Walter + Heidi Kunz, Grosswangen wurde als Siegerin der 7-jährigen und älteren Dressurpferde ausgerufen und in Ruswil geehrt. Sie verzauberte die Auktionsbesucher mit einigen Elementen aus einem Dressurprogramm und zeigte, dass der überlegene Sieg in Avenches kein Zufall war.

 

Mit einem Durchschnitt von knapp Fr. 9'970.- wurden die Preise der vergangenen Jahre sogar noch übertroffen. Über 6000 Besucher verfolgten erstmalig die Auktion Online im Internet und sogar drei Bieter aus dem Ausland nahmen live am Geschehen teil. Zwei Fohlen konnten gar ins Ausland verkauft werden. Bei dem Fohlen Dehlia vom Stärenberg zeigten die Bieter aus der Schweiz mehr Durchhaltevermögen und erhielten den Zuschlag bei Fr. 12'000.-. Somit wird die Dressurperle, dessen Vater – Damon Hill - Weltmeister der 6-jährigen Dressurpferde ist, der Schweizerdressurszene erhalten bleiben.

 

Gleich zwei Fohlen wurden zum Höchstpreis von Fr. 18'000.- verkauft. PS Cina (Crown Z – Nimmerdor) aus der Zucht von Peter Steiger, Schlierbach und Argovia M (Aquilino – Weltmeyer) hiessen die Preisspitzen des Jahres 2007. PS Cina ist aufgrund ihrer Abstammung eine hoffnungsvolle Stute für den Springsport. Ihr Vater, Crown Z ist das Produkt der ehemaligen Olympiateilnehmer Carthago Z (Jos Lansink) und Ratina Z (Ludger Beerbaum). Daher liegt eine Karriere im Springparcours nahe.

Das braune bewegungsstarke Stutfohlen Argovia-M von Mike Hodel aus Lostorf wird wohl wie sein Vater Aquilino und Grossvater Weltmeyer im Dressurviereck anzutreffen sein.

 

Den hohen Schnitt des Verkaufspreises verdankte man keinen extremen Hochpreisen, sondern den elf Fohlen welche einen Preis von über Fr. 10'000.- erzielten und somit den Schnitt positiv beeinflussten. Nur fünf Fohlen konnten nicht verkauft werden, da sie die Schatzung ihrer Züchter nicht erreichten.

 

Auch dieses Jahr sah man in Ruswil nur zufriedene Gesichter. Die Fohlen wurden wie gewohnt mit einer Licht- und Musikshow im Auktionsring begrüsst und dies zauberte eine ganz besondere Stimmung in der Auktionshalle. Wie in den vergangenen Jahren war der VIP-Bereich im Vorfeld der Auktion total ausgebucht. Dort konnten sich die Auktionsbesucher während des ganzen Abends mit einem Nachtessen und kostenlosen Getränken verwöhnen lassen und die Fohlen aus der ersten Reihe bewundern.

Fohlenpreise 2007

 

Top