Home

Hervorragende LW- Pferde bei der Schweizer Meisterschaft der CH-Pferde in Avenches

 
 
Drei Final-Sieger stammen aus der LW-Zucht.


Cornalin CH, ein Sohn des Coeur de Nuit, gezogen aus der Carelia vom Schlösslihof von Calando II wurde Schweizermeister im Final Superpromotion Youngster. Geritten wurde der achtjährige Braune von Hans-Peter Heiniger, Rafz. Das von Werner Albisser, Ruswil, gezüchtete und im Besitze von Doris Albisser stehende Pferd blieb in der Siegerrunde als einziges fehlerfrei.

Im Grossen Final der fünfjährigen Springpferde wurde der Schweizermeister in einer Siegerrunde mit sieben Paaren erkämpft. Fehlerfrei, in der sagenhaften Zeit von 31.44, beendete die Grantinus-Tochter Tenergie CH mit Niklaus Rutschi im Sattel die Aufgabe. Tenergie CH war gezogen worden von ihrem Besitzer Roland Fuchs, Wolhusen, aus der Teale von Alme.

Auch im Final Dressur der sechsjährigen Pferde gewann ein LW-Pferd. Wicento CH, ein Weltfeuer-Sohn geritten von Anna-Mengia Aerne-Caliezi, wurde Schweizermeister. Wicento CH, dessen Mutter Granada vom Tannehof von Gauguin de Lully ist, gewann diesen Final überlegen. Er war gezüchtet worden von J. & S. Picek, Meisterschwanden und steht im Besitze von Josefine Caliezi, Zumikon.


Resultate der LW-Pferde in Avenches
Tenergie CH mit Niklaus Rutschi
 
Top