Home

 
Darko of de Niro ZS CH

Wallach, 2004, Rappe, 166cm
ID-Nr. 39AA518
Pass-Nr. 85974;  FEI-Nr: 104AU21
 
Züchter: Schneider Thomas, Bevaix
Besitzer: Zellweger Mauz
Reiterin: Lenherr Charlotte, Pfyn
 
 Darko of de Niro ZS CH

Dark of De Niro ZS CH ist 2004 bei Thomas Schneider, Bevaix geboren. Als Fohlen qualifizierte er sich für das Fohlenchampionat in Avenches mit den Noten für Typ 9 / Ext. 7 / Gang 8. An der Fohlenauktion in Ruswil wurde er an Familie Zellweger verkauft. 3-jährig gewann er den Feldtest in Bern. Als 5-Jähriger siegte Darko mit Jüstrich Isabel bei der SM in Avenches und als 6-jähriger erreichte er den 2. Platz mit Sandra Meier. Mit Stephan Bischof hatte er Klassierungen bis Klasse S. Ab 2015 reitet Charlotte Lenherr Darko sehr erfolgreich auf höchstem Niveau und an der EM 2019 in Rotterdam waren sie mit der Schweizer Equipe am Start.

Der Vater De Niro (1993 - 2017), Hannoveraner von Donnerhall, war einer der erfolgreichsten Dressurpferdevererber der Gegenwart. Er selbst hatte das Grand-Prix Viereck mehrfach siegreich verlassen. Das Talent für Passagen und Piaffen gab er seinen Kindern wie kaum ein zweiter Hengst mit.
Die bekanntesten Nachkommen sind: Dablino, Anabel Balkenhols, D’Agostino, Fabienne Lütkemeiers, Delgardo, Beatriz Ferrer-Salads (ESP), Voice, Edward Gals (NED) Deep Impact, Severo Jurado Lopez (ESP), Desperados, Kristina Sprehe
In den Jahren 2012, 2013 sowie 2015 und 2016 war er laut der Weltrangliste der Zuchtvereinigung WBFSH der erfolgreichste Dressurvererber der Welt.
Auszug aus dem Jahrbuch Zucht 2016
Die Statistik von De Niros Vererbungsleistung ist mehr als beeindruckend
–  2.766.000 Euro haben De Niro-Nachkommen im deutschen Sport gewonnen
–  215 Pferde weisen allein in Deutschland Erfolge in Dressuren der Klasse S auf
–  11 Fahr- und 2 Springpferde sind ebenfalls in der schweren Klasse erfolgreich
–  86 Söhne sind gekört und anerkannt von einem deutschen Zuchtverband
–  1300 erfolgreiche Turnierpferde

–  1245 Töchter sind als Zuchtstuten registriert, knapp 200 davon mit der Staatsprämie ausgezeichnet
–  Die einflussreichsten gekörten Söhne in der Zucht sind Danone, Desperados, Dancier



Die Mutter Diana CH von Gagneur, 1989 geboren, war unter Thomas Schneider in Springprüfungen bis Stufe R II erfolgreich und brachte 8 Fohlen auf die Welt. Darko of De Niro und Darkness of Glory sind erfolgreich als Dressurpferde, die Tochter Hera de Niro ist Pr. & Elite Suisse Stute mit sehr guter Nachzucht.


Die Nachkommen von Diana CH sind:

Name ID-Nr.   Geb. Sport / Zucht
Lucky Lady KB 069.1993.0515 Lucky A 1993 -
Candrino CH-989050047 Carino 1998 -
Candrino CH-999050126 Carino 1999 JP-4-jährig Spr. & Dr.
Black Diamond CH-009050364 Irco Pino 2000 -
Hera de Niro 16AA827 De Niro 2002 JP 4-jährig Dr., Zucht Pr. & Elite Suisse Stute
Darkness of Glory Z.S 17AA071 Dream of Glory 2003 Dressur M, Zucht Pr. Stute
Darko of de Niro ZS 39AA518 De Niro 2004 Dressur S GP
Diara of de Niro ZS 40AA630 De Niro 2005 -

Die Grossmutter Isabell CH von Isidore CH, geb. 1985 hatte 5 Stutfohlen, welche zum Teil in der Zucht eingesetzt wurden.

Die Ur-Grossmuttter Ganda CH von Nello geb. 1979 in der Gen. Seeland (BE) hatte zwei Fohlen.

Die Ur-Ur-Grossmutter Wilka CH von Heidegraf, geb. 1967 in der Gen. Seeland (BE) hatte zwei Fohlen.

Die Stammstute Olga geb. 1958 hatte keinen Abstammungsnachweis. Sie war in der Gen. Innerschweiz eingetragen. Bei Olga ist nur die Tochter Wilka als Nachzucht ausgewiesen.

Gagneur CH wurde im Eidg. Gestüt in Avenches 1979 geboren. Sein Vater Galant und die Mutter Utthie importierte das Eidg. Gestüt aus Schweden. Galant brachte internationale Springpferde bis Stufe 160cm und ist auch in der Abstammung von Cardano CH vorhanden.
Gagneur deckte in der Schweiz von 1984 - 1995 und es wurden ca. 370 Fohlen geboren. Diverse Pferde haben im Springen Siege und Klassierungen zum Teil bis Stufe S, in Dressur bis Stufe L. Verschiedene Stuten wurden erfolgreich in der Zucht eingesetzt.
Exterieur-Beschreibung. Dunkelbraun, 169cm, grossrahmig, elegant, ausdrucksvoll, langer Hals, langer Widerrist, schräge aber etwas kurze Schulter, sehr gute obere Linie, gut verbundene Lende, gute Kruppe.
Trockene und solide Gliedmassen, gesunde Hufe, korrekter und ausgiebiger Schritt, schwungvoller und kadenzierter Trab. Bei der HLP I bekam er im Galopp eine 9, Richter Paul Weier erklärte „Mechanik, Raumgriff und wie im Fauteuil zu sitzen“
Gagneur deckte am Anfang im Neuenburger Jura, 1988 wurde er an Alfred Liechti, PfZG Thun verkauft.

Isidore CH wurde 1966 in der PfZG  Bière et environs (VD) geboren. Er war französisch gezogen über den Vater Iran CH (Ivoire SF/Raphael SF) und die Mutter Clair de lune (Rince-l’oil SF/Lune-Rose SF).
In die Zucht genommen wurde er 1969 und ab 1974 – 1990 war er bei Alfred Liechti, PfZG Thun im Einsatz.
Beschreibung: Dunkelbraun, 164cm, mittlerer Reit- und Wagentyp, gut proportioniert, schöner Kopf, eher steile Schulter, ausgeprägter Widerrist, energischer Gang.
Isidore CH hatte 480 Nachkommen, etliche waren im regionalen Springsport bis Stufe RIV/MII erfolgreich. Viele Stuten fanden den Weg in die Zucht.

Nello war 1971 in Schweden geboren und importiert durch das Eidg. Gestüt. Von 1975 – 1978 stand er in Worben (BE) auf Station, danach bis 1985 in Cheseaux sur Yverdon (VD) und Avenches. Er hatte ca. 150 Nachkommen.
Beschreibung: Kräftig, sehr ausdrucksvoll und grossrahmig. Langer, sehr gut aufgesetzter Hals, gute obere Linie, solides Fundament. Elastischer und ergiebiger Gang.
Nello war ein Dressurpferd mit Eigenleistung bis Stufe S mit Rainer Stucky, danach war erfolgreich bis in hohe Alter auf Stufe R & L.

Der Holsteiner Heidgraf  von Heidekrug – Slavkov XX wurde 1958 geboren und stand von 1961-1963 in Holstein im Deckeinsatz. 1963 importierte ihn die PfZG Zofingen und er deckte dort bis 1967.   
Beschreibung Holst. Hengstbuch:
Der Spitzenhengst Heidgraf stand bei mittlerer Grösse im guten Beschälertyp, ausdrucksvoller Kopf, tiefangesetzter, starker Hals, fester Rücken mit gerader Kruppe, sehr viel Muskulatur, starkes, korrektes Fundament mit guten Gängen.
Gute Vererbung, hat eine Reihe guter Gebrauchspferde und bedeutender Stuten mit viel Tritt geliefert. Etliche zu knapp, aber im modernen Reitpferdetyp.

 

Gagneur CH

Isidore CH

Nello
 

Heidgraf
 
De Niro HA
1993 R. 171cm
D-310590093

Dr. Grand Prix
 
Donnerhall OL
1981 Df. 
170cm
Dr. Grand Prix
 
Donnerwetter HA
1977, R, 167cm
Dr. Grand Prix
Disput HA
1967, br,162cm
Diskant HA
1957, br. 164cm
Melli HA
1972, br.
Matador HA
1966, F.
Ninette H OL
1976, R.
Markus OL
1963 br. 165cm
Manolette XX
1955, br. 165cm
Negola OLD
1966, R.
Carnot OLD
1962, F. 160cm
Alicante HA
1978, br.
Dr. M*
Akzent II HA
1974, br. 171cm
Absatz HA
1960, F, 166cm
Abglanz Trak.
1943, F. 162cm
Wega HA
1968, R.
Waidmannsdank XX
1959, dbr. 168cm
Wiesenelfe HA
1972, br.
Wiesenbaum XX
1963, br.
Brikhahn XX
1945, br.
Feldeiche HA
1968, br.
Ferdinand HA
1941, R.
Diana CH
1989, R. 170cm
003.1989.1105
Spr. 1.15m


Gagneur CH
1979, dbr. 169cm

Galant SWB
1970, dbr. 165cm
Jovial SWB
1952, braun, 163cm
Boheme XX
1928, braun, 166cm
Harita SWB
1962, dbr. 157cm
Drabant SWB
1946, braun, 158cm

Utthie SWB
1967, dbr. 168cm

Utrillo HA
1962, br. 165cm

Ernö HA
1954, R, 163cm
Hera SWB
1956, F. 160cm
Heristal Trak.
1939, F. 158cm

Isabell CH
1985, dbr. 166cm

003.1985.0721

 

Isidore CH
1966, dbr. 164cm

006.1966.0002

Iran CH
1962, dbr. 159cm

086.1962.0001

Ivoire SF
1957, br. 167cm

Clair de Lune CH
1962, F. 162cm

016.1962.0010

Rince-l'Oeil SF
1954, F. 162cm

Ganda CH
1979, R. 162cm
079.1979.0314

Nello  SWB
1971, br.
167cm
Nepal SWB
1956, F. 167cm

Wilka CH
1967,
dbr. 165cm
079.1967.0043

Heidgraf  HO
1958, br.
165cm

Olga
1958, dbr.
Gen: IS / Nr. 459
 
2/2020